1. LAUFTRAINING.com distancerun sorgt für Wettkampffeeling

​​​​​​​Leipzig, Hannover, London – das waren nur drei Städte, in denen eine Vielzahl unserer Läuferinnen und Läufer ihren Frühjahrshöhepunkt laufen wollten und akribisch auf den 26. April hingearbeitet hatten. Doch dann kam das Coronavirus… Laufen ALLEIN, statt umringt von Tausenden. Die monatelange Vorbereitung schien dahin. Doch LAUFTRAINING.com machte aus der Not eine Tugend! Mit dem 1. LAUFTRAINING.com distancerun wurde ein virtuelles Event geschaffen, bei dem man doch irgendwie gemeinsam laufen konnte.

Und die Resonanz war beeindruckend! Insgesamt 1214 Sportler gingen über die drei verschiedenen Strecken von 5 km bis zum Halbmarathon an den Start. LAUFTRAINING.com-Trainer Ronny Martick: „Ich bin stolz auf unsere Community. Ich fand es persönlich mega cool, wie viele Fotos wir von Läufern bekommen haben, die mit ihrer eigenen ausgedruckten Startnummer gerannt sind.“ Die Idee zum Lauf hatte LAUFTRAINING.com Coach Benjamin Lindner: „Ich freue mich riesig, dass so viele teilgenommen haben. Nun geht’s ans Schreiben von über 1000 Urkunden“.

Nicht nur in Deutschland, sondern auch in der Schweiz und Österreich wurden die Laufschuhe geschnürt – mal schnell, mal langsam. Und in illustrer Riege! Angeführt vom EM-Dritten über 5000 Meter Richard Ringer, über Marathon-Meister Marcus Schöfisch, bis hin zu Kanu-Weltmeister Franz Anton, konnte sich die Liste der prominenten Mitläufer sehen lassen. Ebenso wie die sportlichen Leistungen.

Felix Dreisow aus Leipzig lies die Laufgemeinde mit einer Bestzeit von 29:11 Minuten erstaunen – um hinterher seinen cleveren Trick zu verraten. Siebenmal rannte er eine 1400 Meter lange Strecke bergab. Zwischendurch stoppte er seine Uhr und begab sich zurück zum 200 Meter höher gelegenen Startpunkt. Martick mit einem Zwinkern: „Dafür mussten wir Felix am Ende leider disqualifizieren. Den Kreativitätspreis hat er allerdings sicher.“

Sicher auch: Die aufgebaute Form der letzten Wochen geht nicht verloren! Auch in Zukunft wird sich diese auszahlen – egal ob bei einem großartigen Marathon oder beim 2. LAUFTRAINING.com distancerun. Martick verspricht: „Der wird nicht lange auf sich warten lassen…“